Hochzeitslokation

Einer der größten Punkte beim Planen ist die Hochzeitslokation. Denn mittlerweile gibt es viele Anbieter – klassisch bis außergewöhnlich. Wenn ihr die passende Hochzeitslokation für euch gefunden habt gibt es noch einige Dinge zu beachten. Deshalb ist es von Vorteil, wenn ihr eure Lokations über unsere Anwesenheit informiert. Normalerweise darf überall fotografiert und gefilmt werden, egal ob Standesamt, Kirche oder Festsaal. Natürlich ist es aber besser, wenn ihr vorher um Erlaubnis fragt. Daher kündigt bitte euren Fotografen oder Filmer an.

Hochzeitslokation und Hochzeitsfotograf, was muss ich wissen?

Den wichtigsten Teil des Films kann man leicht übersehen. Oder besser gesagt, überhören. Das ist nämlich nicht, wie du vielleicht vermutest die Bilder, sondern tatsächlich die Audio. Um das Gesprochene in perfekter Qualität aufzuzeichnen vertrauen wir auf professionelle Aufnahmegeräte. Dazu müssen wir meistens den Bräutigam oder den ausführenden Geistlichen „verkabeln“. Auch das ist in der Regel kein Problem und wird von uns gewissenhaft übernommen. Trotzdem kann es helfen zu betonen, wie wichtig das für euch und euren Film ist. Denn ein Hochzeitsfilm ist schließlich auch die Summe aller Menschen, die etwas zu eurer Hochzeit beitragen.

Ein weiterer Punkt den man unbedingt vorher absprechen sollte ist das Filmen von oben – aus der Vogelperspektive. Auch hier gilt, viele Lokations haben kein Problem mit Luftaufnahmen und freuen sich über die einzigartigen Perspektiven. Trotzdem ist es manchmal nicht möglich an bestimmten Lokations mit der Kamera in die Luft zu steigen. Deshalb wie immer – vorher mit dem zuständigen abklären, damit es nachher keine bösen Überraschungen gibt.

Wenn ihr all diese Punkte beachtet, stet einem tollen Hochzeitsfilm eigentlich nichts mehr im Weg! Toll, ihr hab den ersten Schritt geschafft und die Planung kann weitergehen. Denn es gibt bestimmt noch einige Punkte auf eurer to-do Liste, hab ich recht? Vielleicht findest du bei uns noch einige Tipps!